Posts

Google Plus URL optimieren

Wenn man ein Google Plus Konto erstellt, erhält man keine URL mit einem Benutzernamen so wie: http://plus.google.com/benutzername. Stattdessen bekommt man eine ellenlange Standard ID als URL: http://plus.google.com/116912290084315506242. Wie soll man seinen Freunden, diese bloß mündlich weitergeben?

Eine einfache und schnelle Abhilfe schafft GPlus. Mit dem Tool Google Plus Nick kann man mit wenigen Klicks aus seiner langen Google Plus ID eine Abkürzung mit einem beliebigen Benutzernamen kreieren. Dazu einfach die lange Nummer kopieren, in das Tool einfügen, den gewünschten Benutzernamen wählen und auf Enter oder “Add” klicken. Schon spuckt GPlus einen Link aus z.B. gplus.to/papeterietransfair, der nun anstelle der langen Standard ID weitergegeben werden kann.

Wichtiger Hinweis GPlus ist kein Google Produkt. Es handelt sich folglich nicht um eine Google Plus URL, sondern lediglich um eine Weiterleitung. Aber jetzt könnt Ihr Euren Freunden sagen: mein Google Plus Name ist gplus.to/2budesign. Habt Ihr schon einen richtigen Google Plus Namen?

Herr Tutorial – ein erfolgreicher YouTuber

Passend zur kalten Zeit bringt Starbucks ein YouTube Video mit dem bekannten YouTuber Herrn Tutorial heraus. Der 21jährige Sami Slimani aus Stuttgart, besser bekannt im Internet als „Herr Tutorial“, testet im Kinderzimmer seines Elternhauses – dank Webcam – Produkte vom Duschgel über halt Starbucks Rezepte. Ganz klein angefangen werden die Produkte mittlerweile von Firmen gesponsert. Samis Kanal bei YouTube hat über 260.000 Abonnenten – seinem Twitter-Profil folgen mehr als 45.000 Follower und seine Facebook-Seite weist mehr als 82.000 Fans auf. Manches seiner Videos kommt auf sechs- oder siebenstellige Aufrufe. Bei solchen Zahlen werden Marketer plötzlich wach.

t3n loves technology

und wir lieben t3n. t3n gehört zu den ersten, denen das 2bu-Team auf twitter folgt oder die es in seine Kreise bei google+ aufnimmt. t3n ist ein deutschsprachige Fachmagazin für Social Media, E-Business, Startups, Online Marketing, Webdesign, SEO & Open Source. Das Magazin bietet – auch online – jeden Tag viele informative Texte rund um die neuste Technologie & Trends. So hat sich t3n seinen Platz unter unserer täglichen Lektüre gesichert.

Wir fanden Flat Design, schon seit langem besser als all die plastischen mouse over Effekte, dennoch gut zu wissen, dass auch t3n es als Trend sieht. Auch zum Thema Responsive Design haben wir viel wissenswertes von t3n erfahren. Als Inspiration hat uns auch der Artikel über nette Team-Präsentation auf Websites gedient.

Das Heft kostet 9,80 Euro. Es kann sowohl im Zeitschriftenhandel, als auch auf der t3n-Seite im Abo erworben werden.

t3n Magazin – Jetzt im Abo bestellen